Flecken entfernen – hilfreiche Tipps

Das umgekippte Rotweinglas, verschütteter Kaffee oder ein Fettspritzer – verschiedene Lebensmittel lassen auf der Kleidung unschöne Flecken entstehen. Doch auch Gras, Rost oder Blut können auf Kleidungsstücken hässliche Flecken hinterlassen. Dann kommt es auf eine zeitnahe Behandlung an. Denn je schneller ein Fleck bearbeitet wird, desto höher sind die Chancen, dass er sich komplett entfernen lässt. Bei den meisten Flecken ist es ratsam, diese sofort zu entfernen oder zumindest vorzubehandeln. Danach sollte das betreffende Kleidungsstück zeitnah in der Waschmaschine gewaschen werden (sofern die Anleitung auf dem Wäscheetikett Maschinenwäsche erlaubt). Denn eingewaschene Flecken sind meist wesentlich hartnäckiger und können oft nur noch über eine chemische Reinigung beseitigt werden. Eine zeitnahe Behandlung ist daher unerlässlich. Wer unterwegs ist, hat oft nicht die Möglichkeit, den Fleck sofort zu entfernen. Im Drogeriemarkt sind daher handliche Fleckenstifte erhältlich, die bei vielen unterschiedlichen Flecken schnelle Hilfe bieten.

Was vor jeder Fleckenentfernung beachtet werden muss

Da sich Flecken in der Zusammensetzung stark unterscheiden können, sind sie je nach Ursprungsstoff individuell zu behandeln. Grasflecken werden zum Beispiel auf ganz andere Weise entfernt als ein Blutfleck. Es kommt jedoch nicht nur auf die Zusammensetzung des Flecks an, wie dieser am besten entfernt wird. Auch das Material des Kleidungsstücks spielt hierbei eine wichtige Rolle. Aus Baumwolle lassen sich viele Flecken meist relativ mühelos entfernen. Bei Wolle oder Seide sieht es wieder anders aus. Wer einen Fleck mit einem Hausmittel oder einem chemischen Fleckenentferner beseitigen möchte, sollte die Anwendung zuerst an einer nicht sichtbaren Stelle des Kleidungsstücks testen! Denn manchmal wird nicht nur der Fleck selbst, sondern auch die Farbe der Kleidung beseitigt oder der Stoff beeinträchtigt. Mit einem Vorabtest gehen Sie sicher, das Kleidungsstück durch die Behandlung nicht noch stärker in Mitleidenschaft zu ziehen.

Lebensmittel und Getränke

Ob es sich um frisches Obst handelt oder um Marmelade – bei Flecken durch Erdbeeren, Pflaumen oder Brombeeren reicht oft lauwarmes Wasser aus. Führt dies nicht zum Erfolg, kann das Kleidungsstück über mehrere Stunden in Seifenlauge gelegt werden.

Rotweinflecken lassen sich durch Zitronensäure beseitigen. Beträufeln Sie den Fleck einfach mit etwas Zitronensaft und lassen Sie diesen über Nacht einwirken.

Schwarzer Kaffee kann meist unkompliziert mit kaltem Wasser beseitigt werden. Ist der Kaffee mit Milch gemischt, nutzen Sie zur Fleckenentfernung einen Spritzer Geschirrspülmittel. Dieser wird danach mit einem Tuch abgetupft. Achten Sie darauf, den Fleck nicht zu reiben.

Weitere Flecken

Ein Kulifleck lässt sich mit Haarspray entfernen. Sprühen Sie den Fleck damit ein und lassen Sie das Spray eine Viertelstunde trocknen. Danach können Sie den Fleck mit einer Zahnbürste ausbürsten.

Um einen Fleck aus Druckerfarbe zu beseitigen, verwenden Sie eine Zahncreme mit Natriumfluorid. Feuchten Sie den Fleck dazu erst mit Wasser an und bestreichen Sie ihn dann mit der Zahncreme. Danach mit Wasser auswaschen.

Wer einen Rostfleck loswerden möchte, nimmt Gallseife zur Hand. Schäumen Sie den Fleck damit ein und waschen Sie ihn aus. Manchmal muss dies mehrmals wiederholt werden, um den Fleck komplett zu entfernen.

Lösen Sie eine Aspirintablette in Wasser auf, wenn Sie einen Blutfleck entfernen möchten. Träufeln Sie das Wasser auf den Fleck, lassen Sie es kurz einwirken und nehmen Sie danach ein Tuch zur Hand.

Behandeln Sie Schweißflecken, indem Sie Essig oder Essigessenz darauf träufeln. Über Nacht einwirken lassen und am nächsten Tag ausreiben.

Grasflecken lassen sich meist ebenfalls mit Gallseife gut beseitigen. Die flüssige Gallseife wird an der fleckigen Stelle eingerieben und sollte mindestens eine Stunde lang einwirken, bevor sie ausgewaschen wird.

Hartnäckige Flecken oder empfindliche Kleidungsstücke

Viele Flecken lassen sich durch die Vorbehandlung mit einem Hausmittel und anschließender Maschinenwäsche einfach und unkompliziert entfernen. Bei hartnäckigen Flecken oder sehr empfindlichen Kleidungsstücken ist es empfehlenswert, eine professionelle chemische Reinigung durchführen zu lassen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.